Der Drink zum Feste – veganer Eggnog, bzw. Egg-„Not“ 5/5 (3)

veganer Eggnog, Egg-„Not“, veganer Eierlikör
Darfs ein Gläschen mehr sein?

Ja, ich weiß, ihr habt es bestimmt schon 100 Mal woanders gelesen, aber ich komm einfach nicht Drumherum, euch in diesem Jahr mit diesem Rezept und meiner ganz persönlichen Erinnerung (wie wahrscheinlich von Hunderten von anderen Menschen) zu „belästigen“. Denn: ich liebe Chevy Chase und „Schöne Bescherung“ ist für mich der Weihnachtsfilm überhaupt.

veganer Eggnog, Egg-„Not“, veganer Eierlikör
Der Drink zum Weihnachtsfest

Kein Jahr vergeht, in dem ich nicht über harzverschmierte Hände lache, mit Clark bei alten Super-8-Filmen ein Tränchen vergießt, mich über den Nager im Baum erschrecke und natürlich dabei mitfiebere, wie das Haus im Lichterglanz erstrahlt (oder eben auch nicht). Und wie kann man solch einen Evergreen-Film besser begehen, als mit dem Filmgetränk überhaupt: dem Eggnog aus stilechten Elchgläsern?

veganer Eggnog, Egg-„Not“, veganer Eierlikör
… da steckt Liebe drin

Leider habe ich weder die wundervollen Elchgläser, noch reizt mich das Thema „Eierpunsch“ an sich. Aus diesem Grund habe ich in diesem Jahr für euch den Eggnog zu einem Egg-„Not“ gemacht. Auch ohne Ei und oder Milch ist das Getränkt eine absolute Granate. Wunderbar cremig durch Cashewnüsse und Mandelmilch und phantastisch weihnachtlich durch die zahlreichen Gewürze. Also: Ein Prost auf das diesjährige Weihnachtsfest. Ich verabschiede mich nun erstmal in den Weihnachtsurlaub.

veganer Eggnog, Egg-„Not“, veganer Eierlikör
Mein bester Egg-„Not“

Zubereitung – veganer Eggnog

Cashewnüsse und Mandeln über Nacht in Wasser einweichen. Die Mandelmilch zusammen mit den Gewürzen in einem Topf aufkochen lassen. Das Ganze dann abkühlen lassen und danach zusammen mit den eingeweichten Cashewnüssen und Mandeln (ohne Einweichwasser) und den Datteln im Mixer zu einer samtigen Masse pürieren. Abschmecken und ggf. noch etwas Süße ider mehr Gewürze hinzugeben. Das Ganze zusammen mit Rum nach Belieben in einem Topf kurz erhitzen. Vor dem Servieren mit frisch geriebener Muskatnuss bestreuen. Prost!

veganer Eggnog, Egg-„Not“, veganer Eierlikör
Einfach nur lecker

Zutaten – veganer Eggnog

  • 60 g Cashewnüsse
  • 60 g Mandeln (ohne Haut)
  • 250 ml Mandelmilch
  • 4 Datteln
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Muskatnuss
  • 1 Prise gemahlene Nelken
  • 1 Prise Kardamom
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • Rum (nach Geschmack)

Beitrag bewerten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*