Grasgrünes Radiesblattsüppchen mit Wasabi-Nüssen

Radieschenblattsuppe, Radiesblattsuppe, Suppe aus Radieschenblättern
Grün und gesund – Radieschenblattsuppe

Ich bin ein absoluter Fan davon, Lebensmittel bis zum letzten Krümel aufzubrauchen. Aus diesem Grund hätte ich es auch viel zu schade gefunden, das knackfrische Grün von meinen zwei Bund Radieschen (die für den Radieschenquark herhalten mussten) einfach so wegzuschmeißen.

Vielleicht sehen sie auf den ersten Blick wie Reste für den Biomüll aus, aber aus den Blättern der Radieschenknolle kann man so einiges mehr machen. Zum Beispiel dieses super frische Radiesblattsüppchen, das mit seiner grasgrünen Farbe und dem würzigen Geschmack den Suppenteller rockt.

Der senfige Geschmack der Radieschenblätter erinnert an Rucola. Als Alternative zur Suppe eignen sich die Blätter auch hervorragend als Basis für Pesto oder als Ergänzung in Blattsalaten. Wenn ihr also das nächste Mal etwas Grün von eurem Gemüse übrig habt, nicht wegschmeißen, sondern zweitverwerten.

Um der Suppe den Extra-Kick an Geschmack zu verleihen, kommen als Topping noch frische Radieschenwürfel und gehackte Wasabi-Nüsse auf die Suppe. Herb, süß, senfig. Guten Appetit!

Radiesblattsüppchen – Zubereitung:

Radieschen - knackig und lecker
Radieschen – knackig und lecker

Zuerst die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Kartoffeln ebenfalls schälen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Anschließend die Radieschenblätter waschen und trockenschütteln. danach in einer heißen Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin andünsten. Jetzt die Kartoffelstücke dazugeben, kurz mit andünsten und danach mit der Gemüsebrühe auffüllen. Wenn die Kartoffeln weich sind, die Radieschenblätter hinzufügen. Alles gut miteinander vermischen und mit einem Pürierstab pürieren. Wer mag, kann das Radiesblattsüppchen mit etwas Sojasahne verfeinern.

Für das Topping werden 2-3 Radieschen in Stücke gehackt. Eine Handvoll Wasabi-Nüsse ebenfalls hacken und zum Schluss auf die Suppe geben.

Radieschenblatt-Suppe
Radieschenblatt-Suppe

Zutaten:

  • 3 TL Rapsöl
  • 2 Kartoffeln
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Bund Radieschenblätter
  • ½ – ¾ Gemüsebrühe
  • Ein Schuss Sojasahne
  • Pfeffer
  • Salz
  • Prise Muskat

Für das Topping

  • 3 Radieschen (gehackt)
  • ca. 6-8 Wasabi-Nüsse (gehackt)

Beitrag bewerten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*