Hot and spicy – Thai-Gurkensalat 5/5 (3)

Thai Gurkensalat, asiatischer Gurkensalat, scharfer Gurkensalat, Gurkensalat mit Sojasoße
Gurkensalat mit asiatischem Touch

Welches Bild habt ihr im Kopf, wenn ihr „Gurkensalat“ hört? Ich muss sofort an eine große, silberne Schale mit schlappen Gurkenscheiben in einer zu sahnigen Soße, mit etwas gefriergetrocknetem Dill denken. Das Ganze an einem nicht wirklich attraktivem Salat-Selbstbedienungs-Buffet. Nicht die erste Wahl, nach der man wahrscheinlich greifen würde.

Irgendwie zieht sich dieses Bild von schlappem Gurkensalat mit „weißer Soße“ so durch meine Erinnerungen. Dass Gurkensalat aber auch ganz anders kann, zeigt sich, wenn man die Gurken einfach mal asiatisch aufpeppt. Und zwar mit Chili, Koriander und einem leckeren Sößchen aus Sojasoße und Erdnussöl. Getoppt mit ein paar crunchigen Erdnüssen ist das Ganze dann nämlich alles andere als schlapp und langweilig. Sondern geht eher in die Richtung „hot and spicy“.

Thai Gurkensalat, asiatischer Gurkensalat, scharfer Gurkensalat, Gurkensalat mit Sojasoße
Thai-Gurkensalat
Thai Gurkensalat, asiatischer Gurkensalat, scharfer Gurkensalat, Gurkensalat mit Sojasoße
Erdnüsse für den Extra-Crunch

Wenn ihr also auf der nächsten Grillparty mit einem etwas anderen Salat punkten wollt, dann bringt doch einfach diesen Thai-Gurkensalat fürs Grill-Buffet mit. Ich wette, damit könnt ihr auch die restlichen Gäste überzeugen.

Zubereitung – Erfrischender Thai-Gurkensalat

Die Gurken waschen und in die Form eurer Wahl schneiden. D.h. ihr schneidet diese entweder mit dem Sparschäler in Streifen oder mit dem Messer in Scheiben oder Stifte.

Thai Gurkensalat, asiatischer Gurkensalat, scharfer Gurkensalat, Gurkensalat mit Sojasoße
Scharf und knackig

Jetzt das Dressing vorbereiten. Hierfür den Limettensaft mit der Sojasoße, dem Agavendicksaft und dem Erdnussöl verrühren. Bei Bedarf etwas mehr Süße oder auch Salz hinzugeben. Die Chilischote in sehr feine Ringe schneiden. Die Kräuter waschen und grob hacken.

Gurke mit dem Dressing, der Chili und den Kräutern vermischen und für mindestens 10 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Erdnüsse hacken und in einer kleinen Pfanne fettfrei anrösten.

Thai-Gurkensalat auf Schüsselchen verteilen und mit den Erdnüssen bestreuen. Wer will kann noch etwas zusätzliche Chili darüber geben.

Thai Gurkensalat, asiatischer Gurkensalat, scharfer Gurkensalat, Gurkensalat mit Sojasoße
Gurkensalat mal anders

Zutaten – Erfrischender Thai-Gurkensalat

  • 6-8 kleine Snack-Salatgurken (Die Mini-Variante ist meines Erachtens aromatischer)
  • 1 rote Chilischote
  • 2 Zweige Minze
  • 2 Zweige Thai-Basilikum
  • 3 Zweige Koriander
  • 3 EL Limettensaft
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 Handvoll Erdnüsse

Beitrag bewerten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*