Kürbissandwich mit Gojibeeren-Ziegenkäsecreme

Kürbissandwich mit Sprossen und Ziegenkäsecreme
Kürbissandwich mit Sprossen und Ziegenkäsecreme

Wenn mich auf dem Markt ein Kürbis anlacht, kann ich nur selten daran vorbeigehen. Diese kräftige Farbe, die unterschiedlichen Formen, die Ideen, was man damit alles zubereiten kann. Schon werde ich schwach und packe ein ganz besonders schönes Exemplar in meinen Einkaufskorb. Dies hat zur Folge, dass sich ab dem Monat September eigentlich ständig orangene Kugeln auf meinem Balkon befinden, die mich daran erinnern, sie doch endlich zu verarbeiten (oder einfach mal weniger einzukaufen).

Da sich Kürbisse auf schier unendliche Art und Weise zubereiten lassen, stellt das mit der Verarbeitung für mich nur bedingt ein Problem dar. Kürbissuppe, Kürbispüree, Kürbiskuchen, gegrillter Kürbis, Kürbiscarpaccio, ich könnte ewig so weitermachen.

Heute gibt es den Kürbis in einer weniger klassischen Form, nämlich als Sandwich. Mit geröstetem Ciabatta, einer Creme aus Ziegenkäse, Walnüssen, Gojibeeren und ganz viel knackfrischem Rucola und scharfen Sprossen. Ich verspreche euch: diese Kombination ist wirklich der Kracher.

Kürbissandwich mit Sprossen und Ziegenkäsecreme
Zubeissen und lecker

Kürbissandwich – Zubereitung:

Zuerst den Kürbis gut waschen und dann in gleichgroße Streifen schneiden.  Die Kürbisstreifen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Thymian  marinieren. Das Backblech in den vorgeheizten Backofen (200 Grad) schieben und für ca. 15 Minuten backen, bis der Kürbis weich ist.

Kürbissandwich mit Sprossen und Ziegenkäsecreme
Kürbiskerne und Sprossen für den Extrakick

In der Zwischenzeit bereite ich die Creme vor: Hierfür den Ziegenfrischkäse in eine Schüssel geben und gut salzen und pfeffern. Jetzt die Walnüsse grob hacken und zusammen mit den Gojibeeren zum Ziegenkäse geben. Wenn das Ganze zu fest ist, einen Schuss Milch dazugeben.

Die Brotscheiben in einer Grillpfanne kurz anrösten und anschließend mit der Frischkäsecreme dick bestreichen. Auf die untere Hälfte gebe ich nun den Rucola und zwei  Scheiben von der Tomate.

Den Kürbis aus dem Ofen holen und ebenfalls auf das Ciabatta legen. Pro Brotscheibe ca. 5-6 Kürbisschnitze. Die Sprossen über den Kürbis geben und zum Schluss das Ganze nochmal mit den Kürbiskernen bestreuen. Jetzt nur noch die Oberseite auf das Kunstwerk drücken und beherzt ins Kürbissandwich beißen.

Kürbissandwich mit Sprossen und Ziegenkäsecreme
Hochstapeln leicht gemacht…

Zutaten (für 2 Sandwiches):

  • ½ Hokaidokürbis
  • 2 Handvoll Rucola
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 50 g Gojibeeren
  • 50 g Walnüsse
  • 1 Handvoll Sprossen
  • 1 Tomate
  • Kürbiskerne
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian
  • 4 dicke Scheiben Ciabatta oder Landbrot

Beitrag bewerten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*