Schokoladentorte mit Marzipan und Brombeermarmelade

Schokoladentorte mit Marzipan und Brombeermarmelade
Schokoladentorte mit Marzipan und Brombeermarmelade

Heute hat mein Schwiegerpapa Geburtstag. Er ist eine absolute Nachkatze und liebt Schokolade. Da ist dieser saftige Schokoladentraum mit Marzipanschicht und Brombeere-Marmelade genau das richtige. Also „Happy Schoko-Birthday“.

Basis des Rezeptes ist eine Art Schokoladentorte nach Sacher-Art. Ich benutze allerdings anstatt der Aprikosenmarmelade lieber eine Brombeermarmelade und verziere die Torte im Anschluss natürlich auch gleich noch mit ein paar der frischen Beeren. Als besonderes Highlight gibt es unter der knackigen Schokoladenschicht noch eine Schicht aus duftigem Marzipan.

Zubereitung meiner Schokoladentorte:

Süß-fruchtiger Schokoladentraum
Süß-fruchtiger Schokoladentraum

Zuerst wird natürlich der Teig zubereitet. Dafür werden die Eier getrennt, die Eiweiße packe ich direkt in eine (ganz wichtig: fettfreie) Rührschüssel. Die weiche Butter gebe ich in eine weitere Rührschüssel (von fettfrei kann hier wohl eher nicht die Rede sein) , dazu kommt das Mark einer halben Vanilleschote und der gesiebte Puderzucker.  Das Ganze wird dann mit dem Rührgerät cremig geschlagen. Jetzt werden die Eigelb nacheinander dazugegeben, weiter rühren.

Nun die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen, zum Teig geben und wieder alles gut verrühren. Das Mehl wird gesiebt und über den Teig gegeben. Jetzt kommt erneut das Rührgerät ins Spiel – alles so lange durchrühren, bis eine schöne, glänzende Masse entstanden ist.

Nicht vergessen: Ofen schon mal vorheizen (auf 170°C Ober-/Unterhitze) und den Boden einer Springform mit Backpapier auskleiden.

Jetzt geht es ans Eingemachte: das Eiweiß aufschlagen. Hierzu müssen die Rührstäbe vom Rührgerät komplett fettfrei sein. Das Eiweiß auf höchster Stufe aufschlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. So lange schlagen, bis das Eiweiß steif ist. Keine Panik, wenn es euch mal nicht gelingt, die Torte schmeckt auch gut, wenn das Eiweiß noch etwas flüssig ist, sie ist dann allerdings nicht ganz so hoch und der Teig etwas fester. Das Geschmack ist aber weiterhin Bombe.

Kuchenteig in die Form füllen
Kuchenteig in die Form füllen

Nun den Eischnee unter den Schokoteig heben – ganz langsam natürlich. Und das Ganze dann in die bereits ausgelegte Springform füllen. Den Kuchen in die Mitte des Ofens schieben und für 50-60 Minuten backen. Für die ersten 10 Minuten lasst den Ofen einen Spalt weit offen (ein Kochlöffel eignet sich wunderbar als Platzhalter). Wenn die Zeit um ist, könnt ihr die Stäbchenprobe machen. Schaschlikspieß rein und wenn nichts mehr hängen bleibt, ist der Boden fertig.

Den Tortenboden aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Die Torte vorbereiten:

Jetzt müsste ihr den Boden in zwei Teile schneiden. Dafür den Boden mit einem Messer seitlich rundherum einritzen, einen Faden in den Ritz entlang der Seiten stecken und fest ziehen – Bodenschneiden kann so einfach sein. Vom oberen Deckel das unebene, nach oben gebackene wegschneiden, damit es eine glatte Fläche ergibt. Die Kuchenreste könnt ihr als Stärkung zwischendurch naschen.

Alles gut mit Marmelade bestreichen
Alles gut mit Marmelade bestreichen

Jetzt die Brombeermarmelade in einem kleinen Kochtopf erwärmen und dick auf den unteren Boden streichen, den oberen Boden wieder darauf setzen und die restliche Marmelade über den ganzen Kuchen (auch an den Seiten) verteilen. Nun das Marzipan ausrollen. Am besten geht das mit ein bisschen Puderzucker, so bleibt nichts kleben. Anschließend die Marzipandecke über die Torte legen und leicht festdrücken.

Die Böden mit Marzipan umhüllen
Die Böden mit Marzipan umhüllen

Für den Schokoladenguss bringe ich nun das Wasser mit dem Zucker zum kochen und lasse das Ganze (ohne Deckel) für ca. 6 Minuten sprudelnd kochen. Den Zuckersirup danach etwas abkühlen lassen (mindestens für 10 Minuten, das ist extrem wichtig, da sich sonst, wenn das Zuckerwasser noch zu heiß ist, Klümpchen bilden). In der Zwischenzeit die Schokolade klein hacken. Die Schokoladenstücke nun in den Zuckersirup geben und alles gut verrühren. Sollte die Masse etwas zu fest sein, einfach noch etwas heißes Wasser dazu geben. Die Masse sollte geschmeidig, aber nicht zu dickflüssig sein.

Jetzt nur doch den Guss über die Torte geben und die Masse gut verstreichen, vergesst hierbei auch nicht die Seiten der Torte. Nun muss alles gut abkühlen, für mindestens 2 Stunden. Anschließend kann die Torte nach Belieben verziert werden.

 

Schokoladentorte mit Marzipan und Brombeermarmelade
Schokoladentorte mit Marzipan und Brombeermarmelade

Zubereitung:

Für den Teig
  • 140g Butter
  • 110g Puderzucker
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • 6 Eigelbe
  • 6 Eiweiße
  • 130g dunkle Schokolade (mind. 70 %)
  • 110g Zucker
  • 140g Mehl

Für die Füllung

  • ca. 350g Brombeermarmelade

Für die Marzipandecke:

  • Eine Packung Marzipanrohmasse
  • etwas Puderzucker

Für den Guss:

  • 200g Zucker
  • 125ml Wasser
  • 150g dunkle Schokolade

 

Beitrag bewerten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*