Süßkartoffelsuppe mit Cashew-Chili-Crunch

Süßkartoffelsuppe mit Ingwer und Kokosmilch
Süßkartoffelsuppe mit Ingwer und Kokosmilch

Ich habe das Gefühl, dass anstelle des Herbstes bereits der Winter bei uns Einzug gehalten hat. Bei 5 Grad Außentemperatur (und für mich gefühlten Minus 10°) muss etwas Warmes her, das einen wieder ordentlich aufheizt. Und was eignet sich da besser als eine große Schale süß-scharfer Süßkartoffelsuppe?

Süßkartoffeln und Karotten harmonieren im Geschmack hervorragend miteinander. Wenn dann noch eine gute Portion Ingwer und aromatische Orangen hinzukommen, verbindet sich die süße Note des Gemüses optimal mit einem Hauch Schärfe und Säure.

Da mir Suppen per se immer etwas öde daher kommen, verfeinere ich diese gerne mit den unterschiedlichsten Toppings. Um der Süßkartoffelsuppe den richtigen Clou zu geben, verwende ich heute Cashewkerne, Chili und die Zesten der Orangen. Scharf, würzig, wärmend. Lasst es euch schmecken.

Süßkartoffelsuppe – Zubereitung:

Die Zwiebeln und der Knoblauch werden geschält und gewürfelt. Die Möhren und die Süßkartoffeln von der Schale befreien und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Den Ingwer ebenfalls schälen und fein hacken. Auf dem Herd lasse ich schon mal eine Pfanne heiß werden. Anschließend die Zwiebeln und den Knoblauch darin leicht anbraten. Das Gemüse und den Ingwer hinzugeben und alles für ca. 5-10 Min andünsten. In der Zwischenzeit presse ich die Orangen aus (achtet darauf, dass ihr von einer Orange vorher ein paar Zesten mit dem Sparschäler für das Topping abzieht). Das Gemüse mit dem Orangensaft ablöschen und danach die Gemüsebrühe und die Kokosmilch angießen. Jeweils eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben und mit etwas Essig (ich nehme hier gerne Apfelessig) abschmecken. Zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss alles pürieren und noch einmal abschmecken.

Tipp: Wer es etwas „fester“ möchte, sollte vor dem pürieren etwas Flüssigkeit rausnehmen bzw. kann diese dann wieder zum Verdünnen nehmen.

Für das Topping hacke ich eine Handvoll Cashewkerne in Stücke und schneide eine milde Chilischote in Ringe. Von der Bio-Orange Zesten abschneiden. Die Cashewkerne werden nun in einer Pfanne leicht angeröstet. Anschließend gebe ich die Chiliringe dazu. Alles vom Herd nehmen und danach die Orangenzesten unterrühren. Das Topping auf der Suppe verteilen.

Zutaten:

  • 750g Süßkartoffeln
  • 500g Möhren
  • 250g Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 großes Stückchen Ingwer
  • Ca. 750 ml Gemüsebrühe
  • 2 Saftorangen (ca. 200ml)
  • 200 ml Kokosmilch
  • Salz und Pfeffer
  • Etwas Essig ca. 1 EL
  • Öl ca. 3 TL

Für das Topping

  • Handvoll Cashewkerne
  • 1 Chilischote
  • Orangenzesten

Beitrag bewerten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*