Zitronentorte mit kandierter Orangenschale

Zitronentorte mit kandierten Orangen
Zitronentorte mit kandierten Orangen

Kuchen ist Kuchen und Nachtisch ist Nachtisch? Meine Zitronentorte auf Frischkäsebasis ist ein wunderbares Beispiel, dass wir auch beides auf einmal haben können. Die Torte eignet sich nicht nur ziemlich gut als „fresher“ Begleiter zum Kaffee, auch als fruchtiger Nachtisch macht sie eine gute Figur.

Die Zitronentorte schmeckt herrlich frisch und schummelt so die nicht ganz kalorienarme Zubereitungsart einfach weg. Was ich persönlich absolut großartig finde: die selbstkandierten Orangenschale. Dieses süß-saure Topping ist schnell gemacht und dabei noch ein absoluter Blickfang.

Und das Beste: der Ofen bleibt bei dieser Torte kalt, denn der Kühlschrank macht die ganze Arbeit.

Zitronentorte – Zubereitung:

Genuss in Schichten
Genuss in Schichten

Die Löffelbiskuit in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz bearbeiten, bis nur noch Krümel übrig sind. Ca. 3/4 der Krümel mit der geschmolzenen Butter vermengen. Eine Springform (26cm) einfetten und die Keks-Butter-Masse gleichmäßig auf dem Boden verteilen.

Anschließend die Zitronen-Götterspeise mit 3 EL Zucker und einer Tasse Wasser verrühren und für 10 Minuten quellen lassen. Nun den Frischkäse mit dem Vanillezucker, dem Zitronensaft, und dem restlichen Zucker sowie der abgeriebenen Zitronenschale verrühren. Dann die etwas abgekühlte, aber noch flüssige Götterspeise unterrühren.

Jetzt muss die Sahne steif geschlagen werden. Sahne und Sahnesteif miteinander vermengen und aufschlagen, bis sie fest ist. Die Sahne vorsichtig unter die Zitronenmasse heben. Nun die Mischung in die Springform geben, die restlichen Brösel über die Torte geben und das Ganze für mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Für die kandierte Orangenschale ziehe ich die Schale von drei Bio-Orangen mit einem Zestenschäler ab. In einem Topf schmelze ich 4 Esslöffel Zucker und gebe 4 EL Orangensaft hinzu. Die Orangenzesten hinzugeben und alles für ca. 4-5 Minuten köcheln lassen. Das Ganze abtropfen und auskühlen lassen und als Dekoration auf den Kuchen geben.

Cremig und lecker
Cremig und lecker

Zutaten:

Für den Kuchen

  • 250g Löffelbiskuit
  • 200g Doppelrahmfrischkäse
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 3 Becher Sahne (à 200g)
  • 2 große Zitronen (für den Zitronenabrieb und -saft)
  • 125g Butter
  • 1 Pkt. Götterspeise (Zitrone)
  • 6-8 EL Zucker
  • 2 Pkt. Sahnesteif

Für das Topping

  • 3 Bio-Orangen
  • 4 EL Zucker
  • 4 EL Orangensaft (kann auch mit Wasser gemacht werden)

Beitrag bewerten

2 Kommentare

  1. Deine Zitronentorte sieht super lecker aus! Ich liebe diese No Bake Torten mit einer cremigen Frischkäse-Schicht und einen Knusperboden 🙂

    Liebe Grüß,e
    Patricia

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*