Erbsen-Limetten-Suppe mit Kokosschaum

Erbsen-Limetten-Suppe mit Kokosmilch, Frische Erbsensuppe
Erbsen-Limetten-Suppe mit Kokosmilch

Ich bin eigentlich kein großer Suppenfan. Alle Jubeljahre begeistert mich ein Süppchen aber dann doch so nachhaltig, dass ich es einfach nicht mehr aus dem Kopf bekomme. So geschehen bei dieser Erbsen-Limetten-Suppe mit frischer Kokossahne und allerlei knackiger Einlagen.

Erbsen-Limetten-Suppe mit Kokosmilch, Frische Erbsensuppe
Melone als süße Einlage

Bei Erbsensuppe habe ich eigentlich immer eher einen dicken, deftigen Eintopf im Kopf. So richtig schön zum Aufwärmen. Das Erbsen-Süppchen, das ich heute für euch im Gepäck habe ist aber eher von der leichten und erfrischenden Variante und passt somit auch super gut in mein „Januar-Detox-Konzept“.

Erfrischend, leicht säuerlich und mit überraschenden Einlagen. Wer es im Januar – so wie ich – also auch etwas leichter angehen will, für den ist die Erbsen-Limetten-Suppe echt super geeignet.

Erbsen-Limetten-Suppe mit Kokosmilch, Frische Erbsensuppe
Ein frisches Süppchen

Zubereitung Erbsen-Limetten-Suppe mit Kokosschaum

Zuerst den Knoblauch fein hacken und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Das Zitronengras halbieren und mit dem Messerrücken plattdrücken. Die Hälfte der Zitonenmelisse grob hacken. Die Limetten auspressen.

Erbsen-Limetten-Suppe mit Kokosmilch, Frische Erbsensuppe
Perfekt für gesunde Januar-Vorsätze

Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Zitronengras, den Knoblauch und die Frühlingszwiebeln darin bei mittlerer Hitze anschwitzen. Nun die gefrorenen Erbsen hinzugeben und das Ganze für 4-5 Minuten anschwitzen. Die Gemüsebrühe hinzugeben und für ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen.

4 TL von den Erbsen aus der Suppe fischen. Diese benötigt ihr später für die Einlage. Beiseitestellen.

Jetzt die Kokosmilch, die gehackte Zitronenmelisse und ca. 4 EL des Limettensaftes in die Suppe geben. Vor dem pürieren das Zitronengras aus der Suppe fischen. Nun die Suppe pürieren. Sollte das Ganze zu fest sein, noch etwas Gemüsebrühe hinzugeben.

Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Cayennepfeffer abschmecken. Ggf. auch noch mit etwas mehr Zitronensaft, je nachdem, wie sauer ihr es mögt.

Erbsen-Limetten-Suppe mit Kokosmilch, Frische Erbsensuppe
Frisch und lecker

Aus der Melone kleine Kugeln ausstechen. Wer keinen Kugelausstecher hat, kann natürlich auch kleine Quadrate schneiden.

Die Kokossahne in einem weiteren Topf erhitzen. Mit dem restlichen Limettensaft, Salz Pfeffer und einer Prise Zucker verrühren. Kurz Aufkochen lassen und mit einem Zauberstab oder einem Milchaufschäumer aufschäumen.

Jetzt könnt ihr die einzelnen Komponenten der Suppe zusammenstellen. Hierfür jeweils 1 TL Erbsen in eine Suppenschale geben, ein paar Melonenbällchen dazu geben. Die Suppe einfüllen. Mit 2 EL Kokosschaum garnieren und ein paar Blätter Zitronenmelisse darüber geben. Das Ganze zum Schluss noch mit rosa Pfeffer bestreuen. Fertig.

Zutaten Erbsen-Limetten-Suppe mit Kokosschaum

  • 500 g TK-Erbsen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Stange Zitronengras
  • 1 Bund Zitronenmelisse
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Kokosmilch
  • 1-2 Limetten
  • Cayennepfeffer
  • 1 TL Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Kokossahne
  • 1 Stück Galiamelone
  • Roter Pfeffer

Beitrag bewerten

Tags

2 Kommentare

  1. ich habe dieses Rezept heute getestet und war sehr angetan! nur das mit der kokossahne aufschäumen hat nicht so toll geklappt (was nimmst du dafür? die obere schicht aus der kokosmilchdose oder eine extra gekaufte?), dafür hat aber die suppe schön geschäumt beim pürieren.
    beim nächsten mal werde ich etwas mehr erbsen nehmen (damit es etwas sämiger wird) und auch eine größere menge als einlage zurückbehalten, das war nämlich sehr angenehm. erfrischend fand ich die Idee mit der Melone in der suppe! wir haben ein bisschen Cayenne drübergestreut beim servieren (für die Optik) und dazu frisch frittierte cassavachips gereicht, das hat sensationell gut harmoniert! vielen dank für diese tolle Bereicherung, das werden wir auf jeden fall öfter machen!
    sonnige grüße
    caro

    • Liebe Caro – entschuldige die späte Antwort. Ich war längere Zeit „off“. Ich habe tatsächlich klassische Kokosmilch genommen und mit dem Milchschäumer aufgeschlagen. Ich denke aber, dass jede andere Pflanzensahne auch geht.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*