Overnight-Oats mit Apfelkompott und Feigen 5/5 (1)

Overnight-Oats mit Apfelkompott und Feigen
Fruchtige Overnight-Oats – Besser kann der Tag nicht starten

Findet ihr es auch erschreckend, wie schnell es nun wieder dunkel wird und wie kalt es ist, wenn man morgens das Haus verlässt? Der Herbst hat uns erstaunlich fest im Griff, finde ich! Umso schwieriger ist es momentan für mich, aus dem warmen, weichen Bett herauszukommen, wenn mein Wecker klingelt.

Overnight-Oats mit Apfelkompott und Feigen
Zimt und Kokos geben ein herrliches Aroma

Leichter wird es allerdings, wenn man sich auf ein warmes, soulfoodiges Frühstück freuen kann. Und genau so ein Frühstück habe ich heute für euch im Gepäck. Unfassbar leckere Overnight-Oats mit warmen Apfelkompott, Feigen und einer Extraportion Zimt.

Overnight-Oats mit Apfelkompott und Feigen
Feigen für den besonderen Genuss

Mit Zimt und Apfel kann man bei mir sowieso NIE etwas falsch machen, ist das Ganze dann noch warm, stehe ich sogar bei diesem usseligen Herbstwetter gerne auf. Der Vorteil der Overnight-Oats: die Mischung wird bereits am Vorabend angesetzt und muss am nächsten Morgen nur aus dem Kühlschrank geholt werden. Und das Topping ist ruckzuck in maximal 5 Minuten zubereitet.

So macht Frühstück auch im dunklen Herbst Spaß.

Zubereitung – Overnight-Oats mit Apfelkompott und Feigen

Zuerst mische ich alle Zutaten für die Overnight-Oats in einer Schüssel zusammen. Die festen Zutaten (Hafer- und Kokosflocken, Chiasamen, Leinsamen und Mandeln) mit dem geraspelten Apfel, der Hälfte des Joghurts und der Milch vermischen. Mit Zitronensaft, Zimt und Agavendicksaft abschmecken. Das Ganze sollte eine leicht feuchte Konsistenz haben. Während die Oats im Kühlschrank ziehen, nehmen diese nämlich die Flüssigkeit auf. Das Ganze dann über Nacht, mindestens aber für 3-4 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Overnight-Oats mit Apfelkompott und Feigen
Das Power-Frühstück

Kurz bevor ihr die Overnight-Oats essen möchtet, könnt ihr das Topping vorbereiten. Hierfür die Äpfel in Stücke schneiden, in einer Pfanne kurz anbraten, Zimt, Agavendicksaft und Zitronensaft hinzugeben und für 1-2 Minuten köcheln lassen. Die Feigen müsst ihr nur in Scheiben schneiden.

Overnight-Oats mit dem restlichen Joghurt vermischen und auf zwei Schüsseln verteilen. Jeweils die Hälfte des Kompotts und der Feigen darauf verteilen. Mit Kokosflocken bestreuen und nochmal mit etwas Zimt und Agavendicksaft toppen. Fertig ist der herbstliche Frühstücksschmaus.

Overnight-Oats mit Apfelkompott und Feigen
Overnight-Oats mit Apfelkompott und Feigen

Zutaten – Overnight-Oats mit Apfelkompott und Feigen

  • 100 g feine Haferflocken
  • 3 EL feine Kokosflocken
  • 2 TL Chiasamen
  • 1 EL geschrotete Leinsamen
  • 4 EL gehackte Mandeln
  • ½ geraspelter Apfel
  • 500 ml Sojajoghurt mit Kokos
  • 250 ml Sojamilch
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zimt
  • Agavendicksaft
  • 1 ½ Äpfel
  • 2 Feigen
  • Zimt
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Agavendicksaft
  • Grobe Kokosflocken

Beitrag bewerten

2 Kommentare

  1. Da läuft mir ja schon das Wasser im Munde zusammen. Danke für dieses Rezept 🙂
    Probiere ich gleich mal am Wochenende aus.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*