Sommerliche Pfirsich Gazpacho 5/5 (3)

Pfirsich Gazpacho mit Tomaten
Eisgekühltes Suppenglück

Im Alter verändern sich ja bekanntlicherweise die Geschmäcker. Was früher als ungenießbar eingestuft wurde, ist ein paar Jahre später ein absoluter Gaumenschmaus. Bei mir so geschehen mit Rosenkohl, Rote Bete, Oliven und eben auch „kalter Suppe“ aka Gazpacho. Kalte Tomatensoße in hippen Gläschen als Trendfood – das kam mir immer ziemlich suspekt vor.

Obwohl: Trendfood kann man die Gazpacho eigentlich nicht nennen, denn die kalte Suppe existierte in der tomatigen Version schon im 18. Jahrhundert und weitaus früher sogar bereits mit Gurken oder anderem Gemüse.  Ihren Ursprung hat die Gazpacho in Südspanien und Portugal – klar, denn hier macht eine kalte, erfrischende Suppe auch Sinn.

Seitdem man aber auch in Deutschland immer häufiger Temperaturen jenseits der 30 Grad erleben darf, schreibe ich der Gazpacho durchaus auch eine Daseinsberechtigung in unseren Gefilden zu. Mehr noch – ich bin sogar auf den Geschmack bekommen.
Da euch die klassische Variante sicher schon bekannt ist, gibt es heute einen Gazpacho Sommer-Boost mit Pfirsichen.  Denn die passen wunderbar zu den reifen, süßen Tomaten und geben dem Ganzen einen vollen, runden Geschmack.

Pfirsich Gazpacho mit Tomaten
Pfirsich Gazpacho mit Tomaten
Also, Löffel raus und ran an die Pfirsich Gazpacho.

Zubereitung – Pfirsich Gazpacho

Pfirsich Gazpacho mit Tomaten
Gazpacho, mal anders

Zuerst den Knoblauch hacken und die Schalotten in kleine Stücke schneiden. Etwas Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen und Knoblauch sowie Zwiebelstücke darin anschwitzen, bis die Stücke weich sind.
Jetzt die Tomaten und Pfirsiche waschen und in grobe Stücke schneiden. ½ Pfirsich zurückhalten und diesen in feine Stückchen schneiden. Dieser kommt später auf die Suppe als Topping.
Tomaten und Pfirsiche mit den angeschwitzten Zwiebel- und Knoblauchstücken in einen Mixer geben. Gemüsebrühe, ca. 1 TL Thymian, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Agavendicksaft hinzufügen. Das Ganze auf höchster Stufe ordentlich durchmixen.

Pfirsich Gazpacho mit Tomaten
Getoppt mit Minze, Frühlingszwiebeln und Pfirsichstücken

Gegebenenfalls die Suppe nochmal abschmecken. Die Suppe muss nun für 1-2 Stunden in den Kühlschrank oder kurz in den Gefrierer, damit sie richtig schön eiskalt ist. Vor dem Servieren die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Die Suppe in Schalen geben, mit den Pfirsichstücken und den Frühlingszwiebeln bestreuen. Etwas frischen, schwarzen Pfeffer drüber geben und mit gutem Olivenöl beträufeln.
Fertig ist der erfrischende Sommergenuss.

Pfirsich Gazpacho mit Tomaten
Saftige Pfirsiche dürfen nicht fehlen

Zutaten – Pfirsich Gazpacho

  • 500 g reife Pfirsiche
  • 500 g reife, kernarme Tomaten
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Thymian
  • Ca. 50 ml Zitronensaft
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Schalotten
  • Agavendicksaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Beitrag bewerten

Tags

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*