Tandoori-Champignons mit Rote-Linsen-Dal und Naanbrot 5/5 (3)

Tandoori-Champignons mit Rote-Linsen-Dal und Naanbrot
Indisch Deluxe

Ich kann es nicht oft genug sagen: aber ich liebe die indische Küche. Ingwer und Koriander, Linsen und Spinat, würzige Soßen und fruchtige Chutneys oder ein buttriges Naan – das macht mich glücklich. Mit zu meinen Lieblingsgerichten gehören die Tandoori-Speisen. Aus diesem Grund habe ich heute für euch unfassbar leckere Tandoori-Champignon-Spieße im Gepäck. Und damit das Ganze auch in die Jahreszeit passt und wir die Sonne gebührend ausnutzen können, schmeiße ich die Spieße ganz einfach auf den Grill, anstatt sie im Ofen zuzubereiten.

Zusammen mit frischen Naan-Brot, würzigen Rote-Linsen-Dal und knackfrischem Salat werden die Tandoori-Champignons ganz schnell zu einem leckeren Sandwich. Ich kann euch sagen, davon kann ich wirklich kaum genug bekommen. Aber probiert es doch einfach mal selber aus. Guten Appetit.

Zubereitung – Tandoori-Champignons mit Rote-Linsen-Dal

Tandoori-Champignons mit Rote-Linsen-Dal und Naanbrot
Tandoori-Champignons mit Rote-Linsen-Dal und Naanbrot

Zuerst bereite ich die Naan-Brote vor. Hierfür das Mehl mit der Trockenhefe, dem Salz, Zucker, der Sojamilch, der Butter und dem Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten und das Ganze für mindestens 45 Minuten gehen lassen. Den Teig in 8 Teigfladen unterteilen und die Fladen nochmal für ca. 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Ein Backblech mit Alufolie auslegen, diese mit veganer Butter bepinseln und die Fladen darauflegen, ebenfalls mit Butter bepinseln. Das Ganze bei 200 Grad für ca. 20 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit die Brote einmal wenden und nochmal mit Butter bestreichen.

Tandoori-Champignons mit Rote-Linsen-Dal und Naanbrot
Deluxe Sandwich

Während der Teig für die Naan-Brote geht, bereite ich die Tandoori-Champignons vor. Zuerst den Ingwer fein reiben und den Knoblauch pressen. Sojajoghurt mit den Gewürzen, Zitronensaft, Knoblauch, Ingwer und Agavendicksaft vermischen. Die Pilze mit der Marinade vermischen und ziehen lassen. Jetzt die Zwiebeln achteln. Die Pilze abwechselnd mit den Zwiebelstücken auf Holzspieße aufspießen. Ca. 5 Champignons pro Spieß. Eine Auflaufform mit Alufolie auskleiden, die Spieße in die Form legen und im vorgeheizten Ofen für ca. 35 Minuten bei 200 Grad backen. (Wahlweise könnt ihr die Pilze auch auf dem Grill in einer Aluschale für ca. 20 Minuten grillen)

Und jetzt noch das Linsen-Dal …

Jetzt müsst ihr noch das Linsen-Dal zubereiten. Dafür die Zwiebel in feine Streifen schneiden und den Ingwer fein reiben. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin anschwitzen. Die Linsen hinzugeben und ebenfalls für ca. 2 Minuten anschwitzen. Jetzt die Tomaten hinzugeben und das Ganze für ca. 20 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben (falls die Linsen noch zu fest sind) und für weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Kreuzkümmel, Koriander, Salz und Pfeffer würzen und mit Agavendicksaft abschmecken.

Jetzt könnt ihr alles zusammenbauen. Jeweils 1-2 Spieße auf ein Naan-Brot legen, mit dem Linsen-Dal beträufeln und mit frischen Salat und Sojajoghurt anrichten. Genießen!

Tandoori-Champignons mit Rote-Linsen-Dal und Naanbrot
Pilzgenuss

Zutaten – Tandoori-Champignons mit Rote-Linsen-Dal

Für die Champignons:

  • Ca. 30 mittelgroße Champignons (ergibt 6 Spieße)
  • 2 rote Zwiebeln
  • 250 ml Sojajoghurt
  • Saft einer halben Zitrone
  • 3 cm Ingwer
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 2 TL Paprikapulver
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Chilipulver
  • Agavendicksaft
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Dal:

  • 200 g rote Linsen
  • 1 Zwiebel
  • 1-2 cm Ingwer
  • Dose Tomaten (klein)
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriander
  • Salz
  • Pfeffer
  • Agavendicksaft
  • Olivenöl

Für das Naan:

  • 300 g Mehl
  • 150 ml Wasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 50 ml Sojamilch
  • 1 EL vegane Butter
  • Etwas Salz
  • Etwas Zucker
  • 50 g vegane Butter

Topping:

  • Etwas Salat
  • Sojajoghurt

Beitrag bewerten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*