Verdura di mare – Pasta mit Queller 4.5/5 (2)

Pasta mit Queller und Cherrytomaten
Pasta mit Queller und Cherrytomaten

Ich weiß nicht mehr, wann ich das erste Mal Queller gegessen habe. Was ich allerdings noch weiß, ist, dass ich vom ersten Bissen an total verzückt war. Das Algen anmutende, grüne Gemüse schmeckt einfach so wunderbar nach Salz und Meer und macht jedes noch so einfaches Gericht zu etwas ganz Besonderem.

Wer Queller (noch) nicht kennt: die kleinen grünen Pflanzen sind  auch unter dem Namen „Meeresspargel“ oder „Salicorne“ bekannt und wachsen auf Wattböden am Meer oder auf sehr salzigen Stellen im Inland. Geschmacklich bringt der Queller eine leichte Pfeffernote mit sich, ist recht salzig und erinnert mich ein bisschen an eine Mischung aus knackigem, grünen Spargel und grünen Bohnen.

Pasta mit Queller und Cherrytomaten
Grüner Meeresspargel

Ich finde ihn pur schon den absoluten Knaller. Am besten experimentiert ihr also mit nicht zu vielen Gewürzen herum. Einen Hauch Pfeffer und wirklich ganz wenig Salz (manchmal kommt der Queller auch ganz ohne Salz aus) reichen vollkommen aus. Um dem Ganzen einen geschmacklichen Gegenspieler an die Hand zu geben, eignet sich Säure durch Zitrone oder auch Weißwein ganz besonders gut und eine Prise Zucker rundet den Geschmack ab.

Das Schöne an meinem Queller-Pasta-Gericht: es geht unglaublich schnell und hat durch das ungewöhnliche Gemüse einen Hauch von Exotik. Probiert es doch einfach mal selber aus. Ich bin gespannt, was ihr vom Queller haltet…

Pasta mit Queller und Cherrytomaten
Salzig, süß und lecker

Zubereitung – Pasta mit Queller

Pasta mit Queller und Cherrytomaten
Tomaten, die auf der Zunge zergehen

Nudeln nach Packungsanleitung bissfest garen. In einer tiefen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Den Knoblauch in feine Stücke hacken und im Olivenöl anbraten.  Jetzt die Cherrytomaten hinzugeben und das Ganze für ca. 1-2 Minuten auf mittlerer Hitze anbraten. Etwas Zucker über die Cherrytomaten streuen. Danach den Queller hinzugeben und nochmal für ca. 1-2 Minuten anbraten.

Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und einem guten Schuss Zitronensaft würzen.

Jetzt die Nudeln abgießen und dabei etwas vom Nudelwasser (ca. ½ Tasse) aufheben. Das Nudelwasser und die Nudeln zum Gemüse geben und alles gut durchmischen.

Nudeln auf einem Teller anrichten und zum Schluss noch mit etwas Olivenöl und frischem Pfeffer verfeinern.

Pasta mit Queller und Cherrytomaten
Pastagenuss mit Queller und Tomaten

Zutaten – Pasta mit Queller

  • 300 g Pasta
  • 200 g Queller
  • Handvoll Cherrytomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Zitronensaft
  • 1 Schuss Weißwein
  • Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Beitrag bewerten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*